Termin vereinbaren
0511 - 48 30 99
oder hier gleich online buchen!

Sprechstunde

Täglich:

07.30-12.30 Uhr

Mo., Di., Do.:

15.00-18.00 Uhr

Fr.:

14.30-15.30 Uhr

und nach Vereinbarung

Rezept/Überweisung
Sie brauchen ein Rezept oder eine Überweisung?
Dann klicken Sie hier.

Impfungen

Standardimpfungen

Nach Empfehlung der STIKO (Ständige Impfkommission des Robert-Koch-Institutes).

Einen vollständigen Impfschutz unserer Patienten halten wir für sehr wichtig, sodass wir regelmäßige Kontrollen der Impfausweise in der Praxis empfehlen. Vielen Patienten fehlen die Auffrischungen der sogenannten Standardimpfungen (Diphtherie, Tetanus, Poliomyelitis und Keuchhusten). Hier empfiehlt die STIKO (Ständige Impfkommission) eine Auffrischung alle 10 Jahre mit verschiedenen Kombinationsimpfstoffen.

Auch an den sogenannten Kinderkrankheiten wie Masern, Mumps oder Röteln können sich Erwachsene anstecken, wobei die Krankheit zumeist unterschwellig verläuft. Nicht geimpfte Erwachsene können die Krankheit an (noch) nicht geimpfte Kinder, chronisch kranke Patienten und auch Schwangere weiter übertragen. Masern können bei Kleinkindern und Neugeborenen zu schweren Hirnschäden führen, durch Röteln können in der Schwangerschaft schwere Behinderungen beim ungeborenen Kind entstehen. Durch Kontrolle des Impfausweises lässt sich klären, ob eine Nachimpfung in Frage kommt. So wird auch allen nach 1970 geborenen Erwachsenen empfohlen, sich gegen MMR (Masern, Mumps, Röteln) impfen zu lassen, solange der Impfstatus nicht bekannt oder bisher gar nicht oder nur einmal geimpft worden ist.

Patienten ab dem 60. Lebensjahr oder mit chronischen Erkrankungen sollten die Pneumokokken-Impfung durchführen lassen. Pneumokokken sind der Haupterreger der Lungenentzündung im Alter. Ebenfalls ab 60 (bei chronischen Erkrankungen ggf. früher) besteht die Indikation, sich gegen die Gürtelrose impfen zu lassen. 

Grippeimpfung JETZT!

Ab Ende September beginnt die an die jährliche Grippe-Impfung (Influenza). Diese Impfung wird ebenfalls Patienten ab dem 60. Lebensjahr empfohlen. Selbstverständlich führt diese Impfung auch bei jüngerem Menschen zu einem erhöhten Infektionsschutz.

Alle weiter oben genannten und von der STIKO empfohlenen Auffrisch- und Nachholimpfungen werden von den gesetzlichen und privaten Krankenkassen bezahlt.

Nutzen Sie die Gelegenheit zur Überprüfung ihres Impfstatus und vereinbaren Sie hier einen Termin in unserer Praxis.

Termin online buchenDoctolib